Legasthenie/ LRS & Dyskalkulie Hessen - Grundschulempfehlung Hessen:

Wie bereits dargestellt, besitzt die Grundschulempfehlung in Hessen nicht die Relevanz, wie dies beispielsweise in Baden-Württemberg der Fall ist. Der Übergang zu einer weiterführenden Schule seiner Wahl erreicht jeder, den die Grundschule erfolgreich absolviert.

Auch wenn es nach Überführung der Regelungen der VOLRR in die Verordnung zur Gestaltung des Schulverhältnisses nicht mehr explizit geregelt ist, sollte es weiter unstreitig sein:

Besondere Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben und Rechtschreiben oder des Rechnens in der Grundschule sind allein kein hinreichender Grund für eine Nichtversetzung, die Feststellung des sonderpädagogischen Förderbedarfs oder die Verweigerung des Übergangs in eine weiterführende Schule.

Für weitergehende Fragen hierzu, einer Erstberatung anhand Ihres konkreten Falls sowie einer deutschlandweiten Vertretung Ihrer Interessen kontaktieren Sie mich bitte direkt.

Bitte navigieren Sie anhand der folgenden Links durch die weiteren Unterpunkte: